Fasten in Ayurveda und Yoga

Die Grüne Diät

Chlorophyll schafft Energie

„Die Aufgabe des Ayurveda ist es, die Krankheit der Kranken zu heilen,
die Gesunden zu schützen und das Leben zu verlängern.“

(Sushruta Samhita I,1,22-23)

Heute möchte ich Ihnen eine der leichtesten und schmackhaftesten Kuren vorstellen, die sogenannte „Grüne Diät“ aus dem Kundalini Yoga. Die Grüne Diät ist eine sehr bekömmliche und leichte Diät, die sehr viel Energie durch die Leberstärkung freisetzt und uns hilft, Gifte und Schlacken zu lösen.

Alles ist Grün

Gerade während der warmen Sonnentage ist es leicht Körper und Geist zu entlasten. Sie können alles essen, was vegan und grün ist und auch soviel, wie Sie möchten. Sie ist für jeden Menschen geeignet, außer in der Schwangerschaft und Stillzeit. Bei chronischen Krankheiten nehmen Sie bitte vorher mit mir Kontakt auf. 

Warum Grün ?

Chlorophyll ist das „Blut“ der Pflanzen und ähnlich unserem Hämoglobin aufgebaut. In der Pflanze dient es der Energiegewinnung und speichert Sonnenlicht. Je mehr grün wir essen, desto mehr Chlorophyll nehmen wir auf. Es wirkt sehr positiv auf den menschlichen Körper, es stärkt die Sauerstoffaufnahme im Blut, neutralisiert Giftstoffe und unterstützt die Ausscheidung von Toxinen und Schwermetallen. Die Grüne Diät macht ihren Körper basisch, sie hilft bei Verschleimungen und reinigt Leber und Haut. Gleichzeitig können Sie ihr Gewicht reduzieren.

Durchführung :

  • Gönnen Sie sich eine Vorbereitungswoche, in der sie ihren Kühlschrank mit viel grünem Gemüse, Salaten und Obst füllen und beginnen sie jeden Tag einige „Grüne“ Elemente in ihren Speiseplan einzubauen.
  • Verzehren Sie Lebensmittel, die sie in der „Grünen Woche“ nicht essen werden und verbannen sie Verführer wie Schokolade, Kaffee, Kekse, Alkohol aus ihrer „Sichtwahl“.
  • Optimale Kurdauer; 1 Woche bis max. 40 Tage
  • Verzichten Sie jetzt auf Alkohol, Zucker, Koffein und Nikotin und ernähren sie sich vegan, also keine tierischen Eiweiße, wie Fleisch, Käse und Milchprodukte
  • Essen Sie soviel, wie sie möchten, aber ohne Salz !( Vata-Naturen dürfen ein bisschen Steinsalz zu sich nehmen).
  • Es können leichte Entgiftungserscheinungen auftreten, wie Kopfschmerzen, Schwere und emotionale Dysbalancen. Das ist gut und geht vorbei, bleiben Sie dran ! Jetzt scheidet der Körper Giftstoffe aus. 
  • Starten Sie mit einem kleinen Salat pro Tag und steigern Sie langsam den Rohkostanteil
  • Grüne Smoothies:  Wenn Sie mögen, beginnen sie mit 50-100ml pro Tag, max. 250 ml, um Unverträglichkeiten und Blähungen vorzubeugen. Ersetzt prima das Frühstück, optimal sind 50% Obst- und 50% Gemüseanteil
  • Bei Blähungen reduzieren Sie den rohen Anteil und genießen sie mehr gekochte Speisen
  • Gemüse sanft über Dampf garen und z.B. mit Olivenöl verfeinern
  • Wenn Sie nicht abnehmen dürfen/ wollen, essen sie jeden Tag 1-2 x eine Portion gekochte Linsen/Mungbohnen mit Reis, eine Handvoll Nüsse und Avocados
  • Trinken Sie 1-2l Tee aus Brennnesseln, Melisse und grünen Kräutern

Kleine Auswahl an Lebensmitteln :

  • Alle grünen Blattsalate
  • Spinat, Mangold, Pakchoi, Lauch, Fenchel, grüner Spargel, Zucchini, Artischocken, Erbsen, grüne Bohnen, Okras, Kohlrabi, Broccoli, Wirsing, Zuckererbsen
  • Grüne Äpfel, Birnen, Kiwis, Weintrauben, Limetten, Gurken, grüne Oliven, grüne Tomaten, Avocado
  • Mungbohnen, grüne Linsen, Grünkern, Hanfsamen, Kürbiskerne, Pistazien
  • Olivenöl, Kürbiskernöl, Hanföl und Ghee
  • Alle grünen Kräuter, wie Löwenzahn, Petersilie, Basilikum, Melisse, Dill, Schnittlauch und Kresse

Wenn Sie regelmäßig Medikamente einnehmen, unter Reizdarm oder Nahrungsmittelintoleranzen leiden und/oder schon immer mal wissen möchten, welcher Ayurveda Typ sie sind, dann lade ich Sie herzlich zu einer Ayurvedischen Ernährungsberatung ein.

Ernährungsberatung im Ayurveda

Individuelle Anpassung ist wichtig – denn Sie sind einzigartig

Die Grundlage einer jeden Ayurveda-Diät ist die Anpassung der Dosha-ausgleichenden Ernährungsempfehlungen auf ihre persönliche Befindlichkeit. 

Die Erstanamnese beinhaltet die Auswertung eines Fragebogens, eine Zusammenstellung „ihrer Lebensmittel“, Anpassung ihres Tagesrhythmus,  den Reinigungs- und Ausleitungsprozess unterstützende Empfehlungen und Nahrungsergänzungen aus dem Bereich der Dr. Schüßler Mineralsalztherapie und Homöopathie, Ayurvedische und einheimische Kräuterrezepturen.

Ich freue mich Sie in meiner Praxis begrüßen zu dürfen und wünsche Ihnen einen zauberhaften Sommer.

Sonnige Grüße 🍀
Ihre Claudia Brenner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.